back





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren

‹bersicht

weitere Unterkategorien

Strom

Strom


Gas

Gas


Wasser

Wasser


Zusatzgeršte

Zusatzgeršte



Anwendungsbereich

kassierzhlerkollage_klein.jpg
Die Grundidee zum Einsatz eines Prepaymentsystems der Familie UNIBLZ ist das Verkaufen von Energie bevor sie konsumiert wird. Das heißt, der Endverbraucher kauft nur so viel Energie wie er braucht und bezahlen kann. Dafür erhält er einen 10-stelligen Code, der die gekaufte Energie enthält. Dieser Code, bestehend aus einer 10-stelligen Zahl, enthält verschlüsselte Informationen zum Aufbuchen eines Guthabens oder UNIBLZ Parameter und ist der so genannte Datenträger. Er ist absolut manipulationssicher.

Die Verkaufstationen bedienen sich einer Software, die den Verkaufscode generiert. Jeder Verkaufscode errechnet sich nur für einen bestimmten Zähler. Der spezielle Algorithmus garantiert, dass der Code nur einmal und nur von einem UNIBLZ-Zähler verstanden werden kann. Mit dem verschlüsselten Code steuert der Versorger den Prepaymentzähler.

Das UNIBLZ Gehäuse ist vollständig geschlossen und somit können keine Fremdgegenstände den Zähler beschädigen oder manipulieren. Um die Sicherheit des Systems noch weiter zu erhöhen, sind zusätzliche Identifizierungssicherheiten in den Zähler (neben der Seriennummer) integriert. Ein bis zu 32-stelliger alphanumerischer Sicherheitsschlüssel unterscheidet das jeweilige Versorgungsunternehmen und den einzelnen UNIBLZ Zähler. Er ist sowohl in der Software als auch im Prepaymentzähler enthalten. Durch diese Sicherheitsschlüssel, akzeptiert der UNIBLZ Zähler ausschließlich den Verkaufscode des zugehörigen Versorgers. Code, der nicht durch autorisierte Versorger, bzw. Benutzer generiert wird, kann vom UNIBLZ Prepaymentzähler nicht editiert werden.

Mit Hilfe der Prepayment-Systeme von Bauer, hat das EVU die einfachste Möglichkeit die Sperrung des Kunden zu umgehen um ihm selbst die Verantwortung seines Strom-/Gas-/Wasserbezugs zu übertragen. Da der Kunde nur soviel Strom/Gas/Wasser beziehen kann, wie er zuvor eingekauft hat, liegt es in der Hand des Kunden, wann eine Sperrung seiner Anlage erfolgt. Sie als Betreiber der Kassiergeräte von Bauer, brauchen sich nicht mehr um die rechtzeitige Abschaltung der Anlage kümmern, da das intelligente Gerät den Leistungsverbrauch und die Einzahlung automatisch überwacht. Mit Hilfe der Zeitfunktion, können Sie auch Ratenzahlungen automatisch einziehen.

Übersicht

uni_blz_tastatur.jpg
Das Funktionsprinzip ist sehr einfach. Nach dem Kauf einer gewünschten Strommenge erhält der Kunde eine 10 stellige Schlüsselzahl bzw. eine geladene Smartcard. Über das Tastenfeld am Zähler wird die Schlüsselzahl eingegeben bzw. die SmartCard in den Zähler eingeführt, um das Guthaben an diesen zu übertragen. Neben dem Guthabencode können auch Schlüsselzahlen für alle Parameter die sich auf den Strombezug beziehen oder für Sonderparameter (z.B. Sperrung Freischaltung, Initialisierung und vieles mehr.) erstellt und übertragen werden.


smartcard.jpg
Bei der SmartCard werden für Sonderfunktionen (z.B. Sperrung, Freischaltung, Initialisierung und vieles mehr) sogenannte Masterkarten erstellt. Eine SmartCard ist ein bidirektionales Übertragungsmedium. Nach einer Guthabenübertragung schreibt der UNIBLZ Zähler eine komplette Zählerinformation mit allen Daten auf die SmartCard. Diese Information kann beim Betreiber ausgelesen und weiter verarbeitet werden.